Herzlich Willkommen beim Kooperationsnetzwerk 3D-Composite Print

w

Beratung

Das Kooperationsnetzwerk 3D-CP bietet individuelle Beratung

U

Analyse

und analysiert ihre konkreten Anforderungen

Lösungsstrategie

und erarbeitet eine Strategie zur Lösung Ihres Problems.

VISION


Kombination modernster Technologien

In Zukunft wird der allgemeine Trend zur Leichtbauweise zu einem gesteigerten Einsatz von Bauteilen aus faserverstärkten Verbundkunststoffen führen. Allerdings sind die Herstellkosten verfahrensbedingt sehr hoch und die Reparatur faserverstärkter Bauteile äußerst komplex. Durch die Kombination modernster Technologien und Kompetenzen lassen sich im Netzwerk 3D-Composite Print“ Produkte realisieren, welche ohne das Zusammenwirken der Netzwerkpartner nicht möglich wären. So können beispielsweise durch die Herstellung faserverstärkter Bauteile mittels generativer Fertigung (3D-Druck) zukünftig ultraleichte Seitenspiegel für Sportwagen aus dem 3D-Drucker kommen.

HERAUSFORDERUNG


Synergien nutzen, um Herausforderungen zu meistern

Die geringe Automatisierbarkeit und der Aufwand zur Herstellung von Formwerkzeugen stellen derzeit die Schlüsselthemen sowohl in der Herstellung faserverstärkter Bauteile als auch in der komplexen Instandsetzung dar. Im Netzwerk „3D-Composite Print“ sollen die Synergien der Netzwerkpartner und moderne Technologien genutzt werden, um diese Herausforderungen zu meistern.

ZIELSETZUNG


Innovative Lösungskonzepte und neue Kooperationen

Um die Entwicklung innovativer Lösungen zur generativen Fertigung und Instandsetzung faserverstärkter Bauteile voranzutreiben, haben sich im Netzwerk „3D-Composite Print“ Unternehmen aus verschiedenen Branchen zusammengeschlossen. Die Bündelung unterschiedlichster Kompetenzen ermöglicht den Netzwerkpartnern die Erweiterung der technologischen Basis, die Entwicklung neuer Produkte und den Aufbau gewinnbringender Kooperationen.

Netzwerkpartner profitieren von:

Z

Gemeinsame Ideenfindung

 

Z

Expertenwissen


Z

Gemeinsame Ideenfindung

 

Z

Know-How-Ausbau

 

Z

Staatlich geförderten Kooperationsprojekten

 

Z

Neuen Kooperationspartnern

 

acad_web

duebon_web

grundig_web

Isepos_web

Maisenbachers_web

Piccos3DWorld_web

UniversitätBayreuth_web

ZCK_web

Zeiss_web

AKTUELLES

GEFÖRDERT DURCH

zim_RZ_2_col2 Kopie  bmwi_logo_2_col2

KONTAKT

Projektleitung

Dipl.-Ing. Markus Kafara
Tel: +49 (0)921 78516-410
Email: markus.kafara@uni-bayreuth.de

Universitätsstraße 9, 
95447 Bayreuth

FRAUNHOFER PPI